Navigation

Internationale Mobilität

Mobilitätsmöglichkeiten im Projekt

Das Projekt unterstützt Ihre Mobilität im Hinblick auf die Förderung Ihres internationalen Profils als Lehrkräfteausbildner*in an der FAU und somit im Hinblick auf eine nachhaltige Etablierung der Internationalisierung der Lehrkräftebildung. Im Rahmen des Projekts sind internationale Mobilitäten in der Zusammenarbeit mit den Partnerhochschulen möglich. Beispielsweise im Rahmen der gemeinsamen Entwicklung von webbasierten Lehrveranstaltungen. Eine Anreise von FAU-Lehrenden an internationale Partneruniversitäten ermöglicht das persönliche Kennenlernen, den Austausch von Wissen und Best Practices sowie die gemeinsame Erarbeitung eines Konzeptes mit konkreten Zielen und Inhalten für gemeinsame Lehrveranstaltungen. Zudem können Möglichkeiten der internationalen Studierendenmobilität im Anschluss an die webbasierten Lehrveranstaltungen erfasst und geplant werden. In diesem Zusammenhang werden auch Anbahnungsreisen zu potentiellen zukünftigen Partnerinstitutionen durchgeführt. Dies bietet den Kooperationspartner*innen die Möglichkeit eines persönlichen Kennenlernens sowie der Konzeption und dem Abschluss von Kooperationsverträgen.

 

Mobilitätsmöglichkeiten in weiteren Programmen

Die FAU bietet eine Vielzahl von Mobilitätsprogrammen und –Förderungen für Wissenschaftler*innen, während der Qualifizierungsphase oder auch nach der Habilitation. Eine Gastdozentur über ERASMUS+ oder Partnerschaftsmittel, ein Forschungsaufenthalt durch ein DAAD-Stipendium sowie Einrichtungen von Graduiertenkollegs finanziert durch die DFG sind nur einige von vielen Möglichkeiten der internationalen Mobilität.

Bei Interesse, wenden Sie sich an das Referat für internationale Angelegenheiten der FAU oder an der Internationale Büro Ihrer Fakultät: