Navigation

Über das Projekt

 

Das Projekt „FAU Lehramt International“ wird gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Es greift aktuelle bildungspolitische Diskussionen und Empfehlungen zur Internationalisierung sowie Forschungsergebnisse und Best-Practice-Erfahrungen zur Internationalisierung der Lehrkräftebildung unter besonderer Beachtung der Lehramtsprüfungsordnung I in Bayern auf und zielt auf die Etablierung eines nachhaltigen Konzeptes der Internationalisierung der Lehrkräftebildung an der FAU.

Das Konzept der Internationalisierung der Lehrkräftebildung richtet sich an Studierende in den lehrer*innenbildenden Studiengängen sowie an die Lehrer*innen in Fortbildungsangeboten der FAU, an Lehrende in der Lehramtsausbildung sowie an Beratungs- und Serviceeinrichtungen der FAU im Bereich der internationalen Kooperation und Lehramtsausbildung. Allen Lehramtsstudierenden soll ein Angebot für internationale Erfahrungen gemacht werden. Internationalisierung in der Lehrkräftebildung wird durch Auslandserfahrungen (Mobilität) und durch internationalization at home sowie in den virtuellen Bildungsräumen (internetbasierte Studienangebote) erreicht. Das Konzept sieht vor, dass Internationalisierungsaktivitäten in Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften implementiert werden. Darüber hinaus werden Kooperationen zwischen der ersten und der dritten Phase der Lehrkräftebildung (wie z. B. das Netzwerk „Internationalisierung von Bildung in der Metropolregion Nürnberg“) angestrebt. Damit wird der Diversität der Studiengänge und Fächer, der sprachlich-kulturellen Vielfalt und der Breite der internationalen Beziehungen Rechnung getragen.

 

  • Ziel 1: Deutsche Hochschulen erweitern ihre Lehramtsstudiengänge um Auslandsmobilität.
  • Ziel 2: Die geförderten lehramtsbezogenen Hochschulpartnerschaften festigen die institutionalisierten internationalen Kooperationen der deutschen und internationalen Partnerhochschulen.
  • Ziel 3: Die Methoden- und Fachkompetenz sowie die interkulturelle Kompetenz der Studierenden und der Lehrenden werden erweitert.
  • Ziel 4: Die Lehramtsabsolventinnen und -absolventen mit Auslandserfahrung sind für das Arbeiten in interkulturellen Klassen vorbereitet.

 

  • Internationale Wochen
  • Auslandsaufenthalte für Studierende (inkl. Nachbereitungsseminare für Auslandsaufenthalte)
  • Internationalisierung zu Hause /Internationalisierung des Curriculums
  • Entwicklung gemeinsamer webbasierter Lehrveranstaltungen
  • Förderung des internationalen Profils der Lehrkräfteausbildner*innen
  • Projektmanagement und wissenschaftliche Begleitung (Steuerung, Monitoring, Evaluation)

 

Chile: Universidad de La Serena, Universidad Metropolitana de Ciencias de la Educacion

Frankreich: University Rennes

Großbritannien: University of Kent, University of Birmingham

Irland: University College Dublin

Italien: University of Trento

Lettland: University of Latvia

Norwegen: University of Oslo,Telemark University College

Österreich: Pädagogische Hochschule Kärnten, University of Education Upper Austria Linz

Schweden: University Dalarna

Südafrika: University of Stellenbosch

USA: Georgia State, University of Georgia, Kalamazoo College, Minnesota State University

Im zweiten Schritt wird auf Hochschulen im European Teacher Education Network (ETEN) ausgeweitet, in dem die FAU seit 2016 Mitglied ist und in dem über 50 lehrer*innenbildende Einrichtungen mit gut etablierten Angeboten für internationale Lehramtsstudierende vertreten sind.